Navigation überspringen.
Startseite

Bayerische Geschichte im Lied

Bayerische Geschichte im Lied
... mit diesem programmatischen Titel macht das Volksmusikarchiv des Bezirks Oberbayern seit 1997 auf die historischen Volkslieder aufmerksam, die sich mit der großen und kleinen Politik und ihren Auswirkungen, mit Herrschern und Kriegen beschäftigen - aber auch mit dem technischen Fortschritt, mit Menschen aus dem Volk, mit gesellschaftlichen Zusammenhängen, Entwicklungen, Ereignissen und Schicksalen.

Die Volksliedforschung kennt seit dem frühen 19. Jahrhundert die Gattung "Historische Volkslieder". Gerade auch die bayerischen Volksliedsammler und -forscher haben sich um diese Lieder und Liedertexte (sog. "Zeitgedichte") gekümmert. Zu nennen sind hier vor allem die umfangreichen Werke von August Hartmann (1846-1917) und Freiherr Franz Wilhelm von Ditfurth (1801-1880). Auch Kiem Pauli (1882-1960) stößt auf zahlreiche Lieder, die sich mit geschichtlichen Ereignissen beschäftigen. Bis heute kann man diese "historischen" Lieder in Liederhandschriften oder auch im lebendigen Volksgesang finden.

Im "Historischen Arbeitskreis am VMA" und im praktischen Singen haben wir viele dieser Lieder erprobt und zu neuem Leben erweckt. Auf den CDs der Reihe "Historische Volkslieder - Bayerische Geschichte im Lied" sind einige Beispiele zu hören, versehen mit Kommentaren von Dr. Wolfgang Burgmair und Wolfgang Killermann, Prof. Dr. Otto Holzapfel, Wolfgang A. Mayer und anderen freien Mitarbeitern des VMA. Die CDs umfassen längere oder kürzere Zeiträume der Bayerischen Geschichte – aber auch einzelne Themen.